menu1_1.gif
menu2_2.gif
 Ganztagsklassen
 Mittelschule
menu3_1.gif
menu4_1.gif
menu5_1.gif
menu6_1.gif
 

Grund- und Mittelschule

Grundschule

Die Grundschule ist eine Pflichtschule für alle Kinder. Nach der 4. Klasse geht es in eine "weiterführende Schule". Eine davon ist die Mittelschule.

 

Mittelschule

Die Mittelschule vermittelt eine grundlegende Allgemeinbildung und bereitet ihre Schüler auf eine erfolgreiche Ausbildung vor. Im Unterricht wird dabei auf die individuelle Förderung der Schüler besonderer Wert gelegt. Die Mittelschule umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 9 bzw. M10 und eröffnet in Verbindung mit dem beruflichen Schulwesen Bildungswege, die bis zur Hochschulreife führen können.

 

Die Bayerische Mittelschule

Die Hauptschule wurde zur Bayerischen Mittelschule weiterentwickelt. Sie greift die Stärken der Hauptschule auf und erweitert das Bildungsangebot sowohl für besonders gute als auch für schwächere Schülerinnen und Schüler. Folgende Aspekte sind dabei wesentlilch:

  • Heranführung zum mittleren Schulabschluss auf dem Niveau der Wirtschafts- und Realschule in Deutsch, Mathematik und Englisch,
  • Modulare/individuelle Förderung im Klassenverband bereits ab Jahrgangsstufe 5 an jedem Standort,
  • Verstärkung der beruflichen Orientierung der Schüler durch die Einführung von drei berufsorientierenden Zweigen (Technik, Wirtschaft, Soziales) und Kooperationen mit Berufsschule, regionaler Wirtschaft und Arbeitsagentur,
  • Klassenlehrerprinzip als Alleinstellungsmerkmal,
  • Einsatz von Förderlehrern und Sozialpädagogen,
  • ein (offenes und gebundenes) Ganztagsangebot.

 

Mittlere-Reife-Klassen

Die individuelle/modulare Förderung in den Jahrgangsstufen 5 und 6 bereitet die leistungsstarken Schüler auf den Übertritt in den M-Zug ab Jahrgangsstufe 7 zielgerichtet vor und führt sie damit zum mittleren Schulabschluss. Die Aufnahme in den M-Zug erfolgt auf Grundlage des Zwischenzeugnisses der Jahrgangsstufe 6 (Durchschnittsnote 2,66 aus Deutsch, Mathematik und Englisch oder bestandene Aufnahmeprüfung). Übertritte in den M-Zug sind auch in den höheren Jahrgangsstufen bei bestimmten Notenvoraussetzungen möglich.

 

Abschlüsse

AbschlussVoraussetzungen/Bedingungen
Erfolgreicher Hauptschulabschlusswird mit erfolgreichem Besuch der Jahrgangsstufe 9 der Mittelschule erworben
Qualifizierender Hauptschulabschluss (Quali)zusätzliche besondere Leistungsfeststellung am Ende der Jahrgangsstufe 9 (auch für externe Teilnehmer)
Mittlerer SchulabschlussAbschlussprüfung zum mittleren Schulabschluss der Mittelschule (auch für externe Teilnehmer)
Qualifizierender beruflicher Bildungsabschluss (Quabi)
  • qualifizierender Hauptschulabschluss
  • abgeschlossene Berufsausbildung mit Durchschnittsnote von 2,5 oder besser
  • Nachweis mindestens befriedigender Englischkenntnisse

Anschlüsse

Den Schülern stehen viele weitere schulische und berufliche Bildungswege offen, z.B.

Wege zum Beruf:

  • duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • schulische Berufsausbildung (Berufsfachschule)
  • Berufsvorbereitung

Wege zur Hochschulreife

  • mit mittlerem Schulabschluss (M-Zug) Übertritt an das Gymnasium über Besuch einer Einführungsklasse
  • Übertritt an die Fachoberschule (mittlerer Schulabschluss und bestimmte Notenvoraussetzungen: Durchschnitt aus Deutsch, Mathematik, Englisch von 3,5; evtl. Besuch Vorkurs ratsam)
  • Übertritt an die Berufsoberschule (berufliche Ausbildung und/oder Berufserfahrung und bestimmte Notenvoraussetzungen)
  • Besuch einer Fachschule oder Fachakademie (berufliche Ausbildung und/oder Berufserfahrung; für Fachakademie zusätzlich mittlerer Schulabschluss erforderlich)

 





Startseite -> Bildungsangebot -> Bildungsangebot Mittelschule
Sie sind der 1.359.737. Besucher und erzeugten den 2.625.595. Seitenaufruf seit dem 19.12.2005.